Sabrina Engelmayr

ZUR ÜBERSICHT

persönliches.

Am Tag, als Uli Hoeneß von der Bayerntribüne auf die Anklagebank wechselte, wechselte Sabrina von Kundenseite auf die Seite der Agentur. DER Agentur, wie sie gerne betont. Diese latente Schleimerei ist vermutlich ihrem Faible für Psychologie geschuldet. Doch ehe sie eine Karriere in der Analyse der menschlichen Hirnwindungen suchte, startete sie im Marketing durch. Und sie ließ wirklich nichts aus. Ob Events, Radio oder Online – Sabrina managt es. Mit Sicherheit. Als Spezialistin für die Beratung im Online- und Performancemarketing entwickelte sie sich in Windeseile zum Key Account Manager und Teamlead unseres Telefónica-Projektmanagements.

»Neues zu entdecken, zu lernen – das treibt mich an.«

Bei diesem Motto ist es auch nicht verwunderlich, dass Sabrina schließlich den Schritt ins Business Development gemacht hat. Hier hat sie es ständig mit neuen Aufgaben, neuen Orten und neuen Kunden zu tun. Darüber hinaus entwickelt sie die Marke arsmedium stetig weiter. Weiter – ein gutes Stichwort: Wer sie ärgern will – und wir raten ernsthaft jedem davon ab! – lässt sie warten. Sie hasst Stillstand. Vermutlich ist eben diese Schnelllebigkeit und Abwechslung in ihrem Job ihr Treibstoff. Neben Kaffee.

Business Development