Customer Experience Workshop:
Kunden im Fokus – aber wie?

Mehr Erfahren

»Ich habe dank der begleiteten Workshops viele konkrete Anregungen und Tipps mitgenommen, die ich direkt in meinen Arbeitsalltag einfließen lasse.«

– Katrin Rolle,
Head of Marketing

Weitere Workshops:

  • Customer Experience Workshop:Kunden im Fokus – aber wie?

    80 % der Unternehmen glauben, dass sie eine überlegene Customer Experience bieten – nur 8 % der Kunden sehen das genauso.

  • Customer Experience Workshop:Die Macht der ersten Male.

    Wie Sie durch Onboarding und Inbound-Marketing langfristige Kundenbeziehungen schaffen.

Customer Experience?

80 % der Unternehmen glauben, dass sie eine
überlegene Customer Experience bieten –
nur 8 % der Kunden sehen das genauso.

Was steckt also wirklich hinter dem Buzzword? Wie können Unternehmen neue Denkweisen im echten – und meist hektischen – Alltag nutzen, um Kampagnen
und Produkte effektiv zu optimieren? In einem praxisorientierten Workshop-Tag veranschaulichen wir, wie Sie die Bedürfnisse Ihrer Kunden verstehen und wie Sie die einzelnen Touchpoints zu einem echten Erlebnis werden lassen. Unser betreuendes Team liefert spannende Vorträge mit Insights aus den Bereichen Performance, Brand und Content, gibt konkrete Handlungsempfehlungen zu Tracking, Budget, Prototyping und Testing sowie Ihrem Team-Setup und dem Umgang mit Agenturen im Alltag. Um möglichst ausführlich auf Ihre individuellen Fragen und Interessen eingehen zu können, ist die Teilnehmerzahl jeweils auf 20 begrenzt.

Leistung
eintägiger Workshop
Ort
arsmedium ag
Bucher Str. 103
90419 Nürnberg

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen beschränkt.

KONTAKT

WIE KANN DIE »GESCHICHTE DES KUNDEN« DARGESTELLT UND ERZÄHLT WERDEN?

Um die Geschichte des Kunden rund um eine Marke greifbar zu machen und mögliche Optimierungspotenziale zu identifizieren, bedarf es eines systematischen Vorgehens. Dieses darf nicht auf Vermutungen und Annahmen basieren, sondern muss sich auf echte Daten aus Befragungen, Forschungen und Tracking stützen. Mit Hilfe dieser Daten kann die »Geschichte des Kunden« dann in einer schematischen Karte visualisiert werden.

programm.

Begrüßung

09:30 – 10:00 Uhr

Wir begrüßen Sie entspannt bei einem kleinen Frühstück mit Kaffee und Croissants. Danach stellen wir uns kurz gegenseitig mit wenigen Worten vor, ehe wir mit dem Einführungsvortrag starten.

Intro

10:00 – 11:00 Uhr

Mit dem Einführungsvortrag stimmen wir Sie auf das Thema Customer Journey ein. Worauf kommt es an, was wird benötigt und welchen Herausforderungen müssen Sie sich stellen?

Die Einführung vermittelt Ihnen das nötige Grundwissen für den weiteren Workshop.

Workshop:

Entwicklung von Personas

11:00 – 12:00 Uhr

Die Grundlage einer jeden Customer Journey ist das profunde Wissen um die Zielgruppe. In Gruppenarbeit erarbeiten wir gemeinsam exemplarische Personas, die uns ein konkretes Bild über die Bedürfnisse, Erwartungen und prognostizierten Handlungen einzelner Zielgruppensegmente liefern.

Workshop:

Touchpoints

12:00 – 13:00 Uhr

Anhand einer spezifischen Aufgabe schicken wir die erarbeiteten Personas auf die Customer Journey. Dazu werden im ersten Schritt in den Gruppen die relevanten Touchpoints – also Markenkontaktpunkte – ermittelt, mit denen die Persona auf ihrer Reise interagiert.

Pause

Workshop:

Customer Journey

14:00 – 15:00 Uhr

Haben wir gemeinsam die jeweiligen Touchpoints identifiziert, skizzieren wir die Kundenreise. Das bedeutet, wir durchlaufen die einzelnen Touchpoints, setzen sie in Abhängigkeiten und zeigen so den Ablauf der Journey auf.

Workshop:

Customer Experience Mapping

15:00 – 16:00 Uhr

Wir beleuchten die Kundenreise entlang der Touchpoints aus emotionaler Sicht. Welche Bedürfnisse hat die Persona an jedem Touchpoint und wie werden diese erfüllt? Wie können die Erlebnisse aufeinander abgestimmt werden, um eine optimale Customer Experience zu erzielen?

Ausklang

teilnehmer-feedback.