Christina Rott

ZUR ÜBERSICHT

persönliches.

Wenn unsere Texterin Christina mit zarten 18 Jahren schon gewusst hätte, dass sie mit ihrer Schreibe Geld verdienen kann, hätte sie sich zwei Semester Anglistik-Studium und die Ausbildung im Projektmanagement vielleicht lieber gespart. Unser Glück, dass sie nach anderthalb Jahren Copy-Klotzerei in halb Deutschland wieder im fränkischen Heimathafen Anker warf. Seit Dezember 2017 haut sie bei arsmedium in die Tasten – und das, obwohl die gebürtige Nürnbergerin auch mit einer Ukulele auf Hawaii am Strand sitzen könnte.

»Es gibt kein Bier auf Hawaii.«
Paul Kuhn

Christina ist eben nicht so leicht auf die Palme zu bringen. Sie reagiert zwar allergisch auf Rechtschreibfehler und falsch gesetzte Kommata, ist sonst aber relativ pflegeleicht – einfach regelmäßig füttern, ausreichend schlafen lassen und schon zaubert sie aus dem mickrigsten Briefing einen kurzweiligen Text, der Kunden begeistert. Wenn da nur nicht die ständige Angst wäre, dass die hobbymäßige Hundefanatikerin mit einem Rudel Vierbeiner nach Big Island durchbrennt ...

Concept