ARSMEDIUM

Wie Sketch unseren Workflow verbessert hat

ZUR ÜBERSICHT

Seit vielen Jahren ist Photoshop das Nonplusultra in Sachen Screendesign. Doch der Thron wackelt. Im Designteam von arsmedium arbeiten wir seit einigen Monaten stattdessen mit Sketch App von BohemianCoding. Zeit, ein Resümee zu ziehen und den veränderten Workflow zu beleuchten.

Was ist Sketch?

Bei Sketch handelt es sich um ein vektorbasiertes Layoutprogramm. Mittlerweile in Version 3 angelangt, ist es genau das Programm, auf das wir Designer seit Jahren gewartet haben. Sketch wurde von Screendesignern für Screendesigner entworfen. Der Vorteil ist, dass es ohne den Überfluss an Funktionen auskommt, der mittlerweile z. B. die Adobe Programme zum Ressourcenfresser gemacht hat. Daraus resultiert ein wesentlich schlankeres Programm, das gleichzeitig mehr Optionen für Screendesigner bietet.

Unterschiede Sketch/Photoshop

Infografik-Vergleich2x-1.jpg

Sketch im Workflow bei arsmedium

Bei arsmedium haben wir mehrere Abteilungen, die Sketch einsetzen. Wir arbeiten in jedem Projekt abteilungsübergreifend. Meist startet ein Projekt in der Konzeptionsphase. Es werden Scribbles und Wireframes erstellt, die Informationsarchitektur erarbeitet sowie die logische Basis für den weiteren Ablauf gelegt.

Infografik-Workflow.jpg

Die erarbeiteten Wireframes in Sketch gehen dann weiter an das Designteam, das die Datei direkt als Basis seiner Arbeit nutzen kann. Erste Ergebnisse sind so effizient und schnell erstellt.

Die fertigen Layoutdateien gehen weiter in unsere Frontend-Entwicklung. Für die Umsetzungen können wir alle Assets und CSS-Stile direkt aus Sketch vorbereiten, sodass hier nahtlos weitergearbeitet werden kann.

Ein paar Zahlen

Infografik-zahlen2x-1.jpg

Ausblick und Wünsche:

Was wir uns für die Zukunft noch wünschen würden:

• Ein verbesserter Flow in Sachen Typographie. Photoshop ist da leider noch um einiges besser und intuitiver.
• Eine Option, um CSS-Styles zu importieren, um Styles, Schriftschnitte sowie Farbpaletten darauf basierend zu erstellen.
• Allgemein etwas mehr Stabilität und weniger Bugs.

Fazit:

Sketch kann Photoshop nicht voll ersetzen und hat sicherlich auch noch einige Kinderkrankheiten. Allerdings bietet Sketch im direkten Vergleich mehr Vor- und weniger Nachteile als Photoshop. Die wichtigsten Vorteile für unsere tägliche Arbeit sind die geringeren Dateigrößen, der allgemein vereinfachte Workflow durch das schnellere Programm sowie die übergreifende Nutzung von Dateien in allen Schritten eines Projekts.